Aktuelle Google-Bewertungen        4,8 von 5
Login

PRIVATKREDITE UND IHRE ALTERNATIVEN - HOL DIR DEN PASSENDEN KREDIT FÜR DEINE BEDÜRFNISSE

privatkredit

WAS IST EIN PRIVATKREDIT?

Es gibt verschiedene Arten von Privatkrediten. Sie können von Privatpersonen oder an Privatpersonen vergeben werden:

  1. Bankkredit an Privatpersonen: Damit kannst du größere Konsumausgaben wie zB einen Autokauf, neue Einrichtung, Elektronik, einen Urlaub oder dergleichen finanzieren. Diese Kreditform wird auch als „Konsumentenkredit“ oder „Ratenkredit“ bezeichnet. Du benötigst dafür eine gute Bonität und geregeltes Einkommen aus unselbstständiger Tätigkeit

  2. Kredit von anonymen Privatpersonen: Du nimmst dir in diesem Fall über eine Plattform einen Kredit von Privatpersonen auf, die dir vermittelt werden. Die Zinsen dafür sind in der Regel höher, außerdem zahlst du eine Provisionsgebühr an die Vermittlungsplattform. Ein Vorteil ist die niedrigere Bonitätsanforderung – oft reicht auch eine mittlere Bonität aus, um einen Kredit zu bekommen und du kannst dir auch als Selbstständige*r Geld leihen.

  3. Kredit von privaten Freunden oder Familie: Bei dieser Form von Privatkredit leihst du dir im Freundes- oder Familienkreis Geld aus. Du musst dafür jemanden finden, der das Geld zur Verfügung hat und es dir auch leihen würde. Meist ist dieses Darlehen zinsfrei.

WER VERGIBT EINEN PRIVATKREDIT?

Ein Privatkredit kann je nach Variante von Banken, Privatpersonen oder diverse Plattformen, Freunden oder Verwandten vergeben werden.

FÜR WEN EIGNET SICH EIN PRIVATKREDIT?

Für einen Privatkredit musst du in der Regel keinen Verwendungszweck angeben – bzw. kannst du ihn frei für die Finanzierung von Reisen, Konsumgütern oder für eine Umschuldung nutzen. Da du im Normalfall bis auf eine mittlere bis gute Bonität und je nach Anbieter kein geregeltes Einkommen benötigst, eignet sich ein Privat vor allem für folgende Berufsgruppen:

  • Selbstständige & Freiberufler:  Vor allem bei Krediten von Privat über Plattformen hast du höhere Chancen auf einen Kredit, da deine finanzielle Situation allumfassend bewertet wird.

  • Studenten bzw. Auszubildende/Lehrlinge: Je nach finanzieller Situation kannst du dir auch oft mit wenig Einkommen einen Privatkredit aufnehmen.

  • Pensionisten: Hohes Alter ist bei Privatkrediten oft ein geringeres Problem da auch die Laufzeit entsprechend kürzer ist.

  • Geschäftsführer, Gesellschafter bzw. Vorstände: Trotz hohem Einkommen bewerten Banken diese Einkommensgruppe mit höherem Risiko.

privatkredit-bild1

WELCHE VORAUSSETZUNGEN MUSS ICH FÜR WELCHEN PRIVATKREDIT MITBRINGEN?

Da ein Privatkredit meist ohne Sicherheiten vergeben wird, wird deine finanzielle Situation umso genauer und sorgfältiger geprüft und es erfolgt eine KSV-Abfrage. Die Grundvoraussetzungen für einen Privatkredit von der Bank sind in den meisten Fällen:

  • Volljährigkeit

  • Wohnsitz in Österreich

  • Besitz eines österreichischen Bankkontos

  • Gute Bonität

  • Regelmäßiges Gehalt aus unselbstständiger Tätigkeit (inkl. Vorlage mehrerer Gehaltszettel)

  • Funktionierende Haushaltsrechnung (Leistbarkeit der Rate)

Die Voraussetzungen können je nach Bank variieren, bei manchen Banken hast du auch als Selbstständige(r) ohne regelmäßigem Einkommen die Chance auf einen Privatkredit.

GIBT ES EINE MAXIMALSUMME FÜR PRIVATKREDITE? WO FINDE ICH EINEN ÜBERSICHTLICHEN RECHNER?

Grundsätzlich gibt es keine Obergrenze. Allerdings musst du bei einem Kredit von Verwandten oder Freunden darauf achten, dass die Zinsen nicht zu niedrig bzw. nicht vorhanden sind. Aber einer gewissen Summe – in Österreich momentan EUR 50.000 – musst du darauf achten, dass dein Privatdarlehen nicht als Schenkung verstanden wird und eine Steuer anfällt.

PRIVATKREDITE IM VERGLEICH – KONDITIONEN

Die Laufzeit beträgt bei Privatkrediten meist 1-10 Jahre, die Zinsen und die Höhe der Kreditraten für deinen Privatkredit sind bei Banken von verschiedenen Faktoren abhängig:

Bonität: Je besser deine Bonität, desto günstiger die Zinsen – denn die Bank kann in diesem Fall davon ausgehen, dass sie ihre Raten immer zeitgerecht überwiesen bekommt.

Zinsform: Wenn du fixe Zinsen wählst, bleibt dein Zinssatz während der gesamten Laufzeit gleich, bei variablen Zinsen wird der Satz regelmäßig an den Leitzins angepasst. Es gibt aber immer eine Klausel im Kleingedruckten, die Banken auch bei fixen Zinssätzen in bestimmten Ausnahmefällen eine Erhöhung erlaubt. Achte beim Vergleich der Zinsen immer auf den Effektivzinssatz. Dieser setzt sich nämlich aus allen Faktoren wie den Zinsen, den Nebenkosten und den Bearbeitungs- und Kontoführungsgebühren zusammen.

Tipp: Die aktuellen Effektivzinssätze bei Banken liegen momentan zwischen 4 und 9% (Stand Februar 2023).

Gehaltseingänge: Die mögliche Kredithöhe deines Privatkredits richtet sich danach, ob du fixe Gehaltseingänge hast, wie hoch diese sind und wie lange du schon im Unternehmen tätig bist.

Mit einem Kreditrechner  kannst du dir online einen groben Überblick verschaffen, welche Rate du je nach Kredithöhe bezahlen musst und wie hoch die Zinsen dafür ausfallen.

Bei Krediten von Privat über Plattformen erfolgt die Kreditvergabe nach ähnlichen Kriterien, allerdings hast du dort auch mit mittlerer Bonität und mit unregelmäßigem Einkommen aus Selbstständigkeit höhere Chancen auf eine Kreditzusage.

Tipp: Die Vermittlungsgebühren sind nicht im Effektivzinssatz enthalten und fallen zusätzlich an.

Bei Krediten von Freunden oder Familie entfallen die meisten Kosten in der Regel, allerdings haben sowohl dein Kreditgeber als auch du weniger Schutz im Streitfall. Wir empfehlen dir deshalb, einen privaten Darlehensvertrag aufzusetzen, in dem die Höhe des Kredits, die Laufzeit und die Gebühren enthalten sind.

BENÖTIGE ICH BEI EINEM PRIVATKREDIT IN JEDEM FALL EINE BONITÄTSPRÜFUNG?

Ja, Banken und Vermittlungsplattformen für Kredite von Privat führen immer eine Bonitätsprüfung durch. Diese setzt sich im Normalfall aus folgenden Punkten zusammen:

  • Monatliches Nettoeinkommen

  • Art der Beschäftigung (selbstständig oder unselbstständig)

  • Familienstand (Unterhaltsverpflichtungen)

  • Wohnsituation (Mietkosten)

  • Daten aus der Bonitätsdatenbank (KSV-Abfrage, CRIF oder Bisnode)

  • Bestehende Schulden (monatliche Rückzahlungen)

  • Funktionierende Haushaltsrechnung, die eine Kreditrate erlaubt.

WAS MUSS ICH BEACHTEN?

Wenn du dir einen Privatkredit von der Bank aufnimmst, verlangt diese möglicherweise eine Unfall-, Kreditausfall-, Arbeitslosen- oder Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Raten dafür fallen zusätzlich zu den Kreditraten an. Zudem verlangen Banken, die nicht deine Hausbanken sind, in den meisten Fällen eine entsprechende Verlegung deines Gehaltskontos.

Welche Alternativen oder weiteren Finanzierungsformen gibt es? 

Wenn ein Privatkredit nicht für dich in Frage kommt, weil du zum Beispiel eine negative Bonität hast oder kein geregeltes Einkommen beziehst, kannst du einen Pfandkredit in Erwägung ziehen. Die Vorteile bei dieser Kreditform sind:

  • Sofortige Auszahlung

  • Keine Bonitätsprüfung

  • Kein Einkommen nötig

  • Monatlich flexibel verlängerbar

  • Keine persönliche Haftung

Alles, was du für einen Pfandkredit benötigst, ist ein Wertgegenstand, den du als Sicherheit einsetzen kannst. Online kannst du die maximale Kredithöhe abrufen, die Abwicklung erfolgt persönlich in einer Filiale, per Versand oder mit Abholservice. 

Tipp: Wenn du keinen Wertgegenstand besitzt, den du beleihen kannst, kannst du auch dein Auto als Sicherheit einsetzen und während der Laufzeit auch weiterfahren.

FRAGEN UND ANTWORTEN

Wie schnell bekomme ich mein Geld bei einem Privatkredit ausgezahlt?
Je nach Höhe dauert die Auszahlung zwischen 1 und 5 Werktagen

Kann ich einen Privatkredit ohne Bonitätsprüfung bekommen?
Das ist leider nicht möglich. Wenn du einen Kredit ohne Bontitätsprüfung benötigst, ist ein Pfandkredit eine sinnvolle Alternative.

Kann ich einen Privatkredit ohne Angestelltenverhältnis bekommen?
Banken und private Kreditgeber setzen immer ein Grundeinkommen voraus. Verwandte und Freunde oder Pfandleihhäuser können dir dein Geld auch ohne diese Voraussetzung leihen. 

Welcher Alternativen gibt es zu einem Privatkredit?
Solltest du dein Geld völlig unabhängig von deiner finanziellen Situation leihen wollen, eignet sich ein Pfandkredit für dich. Du haftest dabei nur mit einem Wertgegenstand.