Neukunden-Aktion: Keine Zinsen & Gebbühren
Logo

Information Konsumentenschutz

1. Angaben zur Online-Streitbeilegung

  • Verbraucher haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr. Sie können allfällige Beschwerde auch an E-Mail-Adresse info@cashy.at richten.

2. Fernabsatz/Widerruf

  • Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.
    • Widerrufsbelehrung
    • Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie den Vertrag über das Pfanddarlehen abgeschlossen haben. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

      Cashy GmbH

      Burggasse 117/2

      1070 Wien

      AUSTRIA

      E-Mail: info@cashy.at

      Tel.: +43 677 628 705 65

      mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    • Folgen des Widerrufs
    • Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben Sie (allfällige) Zahlungen, die Sie von uns erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist, gegen Zahlung erhalten Sie den Pfandgegenstand Zug um Zug ausgehändigt, sofern von Ihnen keine Zahlung zu leisten ist, ist der Pfandgegenstand wird der Pfandgegenstand umgehend ausgehändigt. Für eine allfällige Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Übergabe der Pfandsache verweigern, bis wir die allfällige Zahlung wieder zurückerhalten haben.

      Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung bzw. kann die Pfandsache bei uns nach vorheriger Vereinbarung abgeholt werden.